Erfolgsstory – Ein Kunde der Smart Living Hub

Erstellt von Adrian

Meine Beiträge zielen darauf ab, komplexe Themen rund um Energiewende, Digitalisierung und Dekarbonisierung verständlich zu machen und Einblicke in aktuelle Markttrends zu geben.

Apr 24, 2024

Fallbeispiel: Stadtwerke Radolfzell

Erfolg kommt nicht von ungefähr, sondern setzt strategisches Denken, zielorientiertes Handeln und den Mut voraus, auch neue Wege zu gehen. Eine dieser Erfolgsgeschichten ist sicherlich die der Stadtwerke Radolfzell. Mehr im Besonderen: Die Einführung und erfolgreiche Umsetzung des Smart Living Hubs (SLHub), einer fortschrittlichen Plattform zur Errichtung und Abwicklungen von Energiedienstleistungen (EDL).

Schlüsselfertige Lösungen für Energie für die Zukunft

Die Stadtwerke Radolfzell hatten ein klares Ziel: Ihre Produkte und Dienstleistungen effektiver, effizienter und noch besser auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zuzuschneiden. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sie sich für den  SLHub entschieden – ein EDL-Projektmanagement-Tool, das „den Unterschied macht“.

„Effizient ist in unserem Fall sowohl die Nutzung des SLHub für die reibungslose Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen als auch dessen Funktion als Drehscheibe für unsere Energielösungen“, sagt Joachim Kania, Leiter Vertrieb der Stadtwerke Radolfzell.

Unterstützung auf dem Weg in die Zukunft

„Mit dem SLHub konnten wir die Zusammenarbeit aller Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette revolutionieren und die Basis für eine effiziente Skalierung unseres Energielösungsgeschäfts legen.“

Joachim Kania, Leiter Vertrieb bei den Stadtwerken Radolfzell

Der SLHub ermöglicht den Stadtwerken Radolfzell, ihr Kerngeschäft wie Strom, Wasser oder Gas mit den zukunftsorientierten Energielösungen wie Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen und Ladepunkte für E-Autos zu verschmelzen und in integrierte Angebote zu kombinieren.

Skalierbarkeit und Effizienz als Schlüssel zum Erfolg

Die Stadtwerke Radolfzell setzen den SLHub aber nicht nur als Projektmanagement-Tool ein. „Wir haben uns ganz bewusst für diese abteilungsübergreifende Gesamtlösung entschieden. Darüber hinaus bietet uns der SLHub die Möglichkeit, unsere Energielösungen immer stärker mit unserem klassischen Commodity-Geschäft zu kombinieren“, ergänzt Kania.

Die effiziente Skalierung von Energiedienstleistungen bietet den Kunden in Kombination mit den klassischen Produkten ein „Rundum-sorglos-Komplettpaket“ in Sachen Energie. Dies trägt zum positiven Gesamtergebnis bei und stellt langfristig die Rentabilität des Stadtwerks und das der Kommune sicher.

Von der Implementierung zur ersten Energielösung

Eine der größten Herausforderungen bei der Implementierung neuer Lösungen ist die Zeit. „Von der Implementierung bis zur ersten abgewickelten Energielösung sind dank den schlüsselfertigen Idealprozessen, die der SLHub von Haus aus mitbringt, keine drei Monate vergangen.“, freut sich Kania.

Die Zusammenarbeit mit Smart Living Hub hat den Stadtwerken Radolfzell bewiesen, wie viel Potenzial in ihrem Energie-Geschäft steckt – und sie proaktiv unterstützt, dieses Potenzial optimal für ihre Kunden nutzbar zu machen. Diese Erfolgsstory zeigt, welche Möglichkeiten bestehen, wenn die richtigen Tools genutzt und Prozesse optimiert werden.

Hat diese Erfolgsstory auch Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mehr über die Smart Living Hub Lösungen und deren Implementierung erfahren? Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und darauf, gemeinsam mit Ihnen den Weg in eine energieeffiziente Zukunft zu gehen.

Das könnte Sie auch interessieren…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sind Sie bereit für die Zukunft?